Navigation überspringenSitemap anzeigen
Uwe Weißner - Heizung und Sanitär - Logo

Uwe Weißner - Heizung und Sanitär
Düsseldorfer Straße 45
45481 Mülheim an der Ruhr

Kontakt

0208 / 48 72 83

Bürozeiten:
Montag - Freitag:
07:30 - 13:30 Uhr
Samstag:
geschlossen
Uwe Weißner - Heizung und Sanitär

Förder­möglichkeiten Ihrer AnlageWeissner Sanitär- und Heizungstechnik

In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten. Sowohl Sanierungs- als auch Modernisierungsmaßnahmen und die Nutzung regenerativer Energien werden unterstützt.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, für welche Baumaßnahmen Fördermittel zur Verfügung stehen. Dabei gibt es bestimmte Regeln zu beachten. Klicken Sie einfach auf einen blauen Punkt! Sie erhalten neben einer kurzen Info immer Links zu weiterführenden Informationen.

  • Photovoltaik
    Die KfW fördert Investitionen in erneuerbare Energien unter den Programmnummern 270/274 und 275.
  • Änderung des Raumzuschnitts
    Im Alter wird z. B. im Bad mehr Platz benötigt. Für Änderungen des Raumzuschnitts kann es hier eine Förderung geben.
  • Austausch der Heizungsanlage
    Für Wohnobjekte vor 1995 bestehen Fördermöglichkeiten für Blockheizkraftwerke und Gas- oder Öl-Brennwertkessel aus den Programmen 152 und 430 der KfW.
  • Stütz- und Haltesysteme
    Im Alter wird sicherer Halt zunehmend wichtiger. Für Stütz- und Haltesysteme (nicht nur im Badezimmer) kann es eine Förderung KfW durch die geben.
  • Altersgerechte Assistenzsysteme
    Hierunter fallen Einrichtungen wie Schadensmelder oder bestimmte Steuerungsanlagen. Das Programm 159 der KfW kann helfen.
  • Badezimmerdurchgang
    Im Alter ist hier oft eine Verbreiterung notwendig. Das Förderprogramm 159 kann helfen.
  • Bodenebene Dusche
    Gerade im Sanitärbereich kann eine altersgerechte Einrichtung wichtig sein oder werden. Hier kommt das Förderprogramm 159 der KfW in Frage.
  • Biomasseanlagen
    Biomasseanlagen für z.B. Hackschnitzel oder Pellets sind u.U. förderfähig. In Frage kommen das KfW-Ergänzungskredit oder die KfW-Programme 430.
  • Wärmepumpen
    Hier kommen mehrere Förderprogramme in Frage: Eine Förderung durch die BAFA ein KfW-Ergänzungskredit oder die KfW-Programme 152 bzw. 430.
  • Thermische Solarkollektoren
    werden unter best. Umständen von der BAFA gefördert. Weiter kann es dort eine Bonusförderung geben.
  • KfW-Effizienzhausstandard
    Als Besitzer eines Altbaus vor 1995 bestehen Aussichten auf Fördermittel zur Senkung des Energiebedarfs. Weitere Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Lüftungsanlagen
    Auf für Lüftungsanlagen in Bauten vor 1995 kann es bei der KfW Kredite oder Fördermittel geben.
  • Baubegleitung
    Sie nehmen eines der KfW-Programme 151, 152 oder 430 wahr? Dann ist auch die Förderung einer Baubegleitung aus dem Programm 431 möglich.
  • Weitere Informationen finden Sie unter: www.kfw-bankgruppe.de

Wir sind Meisterbetrieb und Mitglied der Innung für Heizung- und Sanitärtechnik

Uwe Weißner - Heizung und Sanitär - Innungsfachbetrieb
Uwe Weißner - Heizung und Sanitär - Logo
Zum Seitenanfang